Yoga für den Geist: Ich bin geerdet, ich bin zentriert

Geerdet, zentriert und stark

Sich zentriert fühlen - Woche 1

Warum das Gefühl der Zentriertheit so wichtig ist. Was passiert, wenn Sie sich zentriert fühlen? Es ist das Gegenteil von zerfetzt oder zerstreut sein. Sich zentriert zu fühlen bedeutet, dass man mit sich selbst in Kontakt ist, dass man geerdet, stabil und stark ist. Das gibt uns auch ein Gefühl der Sicherheit.

Mit einer guten Erdung können wir uns davor schützen, zu sehr von der Außenwelt beeinflusst zu werden - wenn wir sicher und gut in uns selbst verankert sind, spielt es keine große Rolle, was um uns herum geschieht - es kann uns nicht erreichen!

Es gibt jedoch keine stabile Mitte ohne Gleichgewicht. Gleichgewicht ist wichtig, um ein starkes Zentrum aufzubauen und es auch zu erhalten. Die Zutaten für ein optimales Gleichgewicht können für jeden unterschiedlich sein.

Wir müssen sorgfältig danach suchen, was wir brauchen, um unser eigenes empfindliches Gleichgewicht für eine starke, stabile und gut geerdete Zentriertheit zu schaffen.

 

Gleichgewicht ist nicht etwas, das man findet, sondern etwas, das man schafft.

Jana Kingsford

Die Konzentration auf unseren Atem steht uns immer zur Verfügung und funktioniert immer - wir brauchen dafür keine Worte oder Gedanken. Die Konzentration auf den Atem ist alles, was wir brauchen!

Wie können wir uns erden und zentrieren? Zuallererst mit unserem Atem! Indem wir mit unserer Atmung verbunden bleiben und unseren Atem kontrollieren, können wir in jedem Moment unser Bewusstsein auf aktive Zentrierung, Beruhigung und Erdung ausrichten.

Ein zweites mächtiges Werkzeug, um uns zu erden, ist die Verwendung eines Mantras, um uns zu versichern, dass wir unsere Gedanken und idealerweise unsere Worte auf das gewünschte Ergebnis richten - ich bin geerdet, ich bin zentriert und ich bin stark - unsere Stimme zu benutzen, unsere Ohren die Worte hören zu lassen, ist doppelt so mächtig, wie nur darüber nachzudenken! Ich bin geerdet, ich bin zentriert, und ich bin stark.

Was brauchen wir, um dies tun zu können? Wir müssen entspannt sein - eine Voraussetzung, um all die anderen guten Dinge einzuladen, durch die wir uns zentriert fühlen. Es gibt keine Möglichkeit, das Leben zu leben und dabei geerdet, zentriert und stark zu sein, wenn wir uns mit Worten, Handlungen und Gefühlen stressen. Wie stellen wir uns selbst wieder auf eine neue Chance ein, entspannt und zentriert zu werden? 10 tiefe, langsame, lange Atemzüge genügen, um alles umzukehren und den Reset-Knopf zu drücken!

IMG_5277NN-copy.jpg

Es wurde darauf geachtet, dass die Bilder und Zitate korrekt angegeben werden. Wenn Sie der Meinung sind, dass dies nicht der Fall ist, bitten wir Sie
lassen Sie es uns wissen.
Bilder ohne Quellenangabe sind meist © maja moritz photography oder Stockbilder.

Nach oben scrollen